Geo-Caching und QR-Codes

 

Am 25.2.2014 besuchte eine Gruppe von sechs Schülerinnen und Schülern der Geschichts-AG der KGS Kirchberg die KZ-Gedenkstätte Osthofen bei Worms. Fabian Müller, Experte für die Nutzung moderner Medien in der Gedenkarbeit mit Jugendlichen, führte die Gruppe durch das Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers, um ihnen Möglichkeiten und Grenzen von GPS und Smartphone aufzuzeigen.

In Hinblick auf die zukünftigen Caches und QR-Codes in Laufersweiler ergaben sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten, die die vorhandenen Materialien ergänzen können und nahezu kostenfrei zu erstellen sind.

Sarah, Jacqueline, Carina, Leon, Tom und Bastian sind wild entschlossen, noch vor ihrer Entlassung im Juni in Laufersweiler Verstecke (Caches) und schnelle Antworten (Quick response) zu installieren.