Spenden

 

Der Verein "Förderkreis Synagoge Laufersweiler e.V." ist beim Amtsgericht (Registergericht) Bad Kreuznach unter VR 1481 eingetragen. Der Verein verfolgt ausschließlich gemeinnützige und mildtätige Zwecke und ist deshalb von Körperschaftssteuer und Gewerbesteuer befreit (Freistellungsbescheid vom 13.7.2012). Mitgliedsbeiträge und Spenden sind die einzigen Einnahmen des Vereins, für Projekte müssen jeweils Anträge auf Zuschüsse bei staatlichen Institutionen oder bei Stiftungen gestellt werden.

Die Vorstandsmitglieder arbeiten alle ehrenamtlich.

Der Verein ist demnach berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen.

 

 

 

Unser scheidender Kassenwart Dieter Ney:

 „Wir sind sparsam, phantasievoll, kreativ und freuen uns über das ehrenamtliche Engagement. Sollten Sie uns ein wenig finanziell unterstützen können, sind sie uns herzlich willkommen. Natürlich dürfen wir eine Spendenbescheinigung ausstellen – wir wissen, jeder Euro sichert die Geschichte der Menschen in der  Synagoge und weit darüber hinaus. Spende und Engagement schafft Beziehungen, die weit über die Geschichte hinausgehen können“.

 

Das Forst-Mayer Studien- und Begegnungszentrum für das Landjudentum
wurde unterstützt und finanziert von:

Förderkreis Synagoge Laufersweiler e.V.
Ortsgemeinde Laufersweiler, Verbandsgemeinde Kirchberg

 

ELER und PAUL - Förderprogramme der EU, des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz
Evangelischer Kichenkreis Simmern-Trarbach
Lotto-Stiftung Rheinland-Pfalz
Kulturstiftung der Kreissparkasse Rhein-Hunsrück
Andarta-Stiftung
Stiftung Erinnerung, Verwantwortung und Zukunft (EVZ), Berlin

 

Namhafte Spenden haben außerdem geleistet:
Hilde Schaal, Schlierschied
Alfred Vankorb, Laufersweiler
RH David Hammerschlag, Sydney
Frau Ermann (Deutschsprachige Bibliothek), Melbourne
Mitglieder des Förderkreises durch Tausende Arbeitsstunden

 

Besonderer Dank gilt Herrn Landrat Bertram Fleck und Christian Keimer
Herrn Kistner und der Lokalen Aktionsgruppe (LAG, Regionalrat Wirtschaft) und der ADD